Préparation de coopération - échange multisectoriel/ multisektoraler Austausch

Ausgangssituation

Die beiden LEADER-Regionen haben für den Zeitraum 2014-2020 ein transnationales Projekt ins Leben gerufen, das die Aufwertung des römischen Erbes zum Ziel hat. Während dieser Zeit der Zusammenarbeit haben die beiden Regionen erkannt, dass sie einige Gemeinsamkeiten haben, z.B. Mobilität, Gemeinschaftsgärten, Wolle, Coworking.
Diese Themen spielen in beiden Regionen eine wichtige Rolle und es wäre interessant, die daraus resultierenden Fragestellungen und Ziele gemeinsam zu bearbeiten.

Projetbeschreibung

Das Projekt zur Vorbereitung der Zusammenarbeit wird sich mit den unten genannten Themen befassen, indem es Arbeitsgruppen mit interessierten und betroffenen Personen organisiert.
Das Ziel dieser Arbeitsgruppen ist es, sich über diese Themen auszutauschen und Maßnahmen zu erarbeiten, die in einem oder mehreren zukünftigen transnationalen Projekt(en) für die neue LEADER-Periode 2021-2027 umgesetzt werden sollen.
Es werden gegenseitige Besuche organisiert, um die Themen zu vertiefen und die verschiedenen Akteure kennen zu lernen.
Es ist auch geplant, Akteure von außerhalb der beiden Regionen einzuladen, die ein Interesse an den Themen zeigen. Dadurch wird es möglich, den Umfang der Implementierung möglicherweise zu erweitern.
Um sich inspirieren zu lassen, werden Studienbesuche geplant, um Ideen zu sammeln und unsere Bedürfnisse zu analysieren.

Kurzvorstellung der GAL Haute-Sûre Forêt d'Anlier

Standort: Der Hauptsitz der LAG befindet sich in Martelange, in einer alten Mühle, am Chemin du Moulin 2, 6630 Martelange, an der belgisch-luxemburgischen Grenze.
Gebiet: Die GAL Haute-Sûre Forêt d'Anlier umfasst 7 Gemeinden in der Region Süd-Luxemburg (Süd-Ost-Belgien): Bastogne, Vaux-sur-Sûre, Fauvillers, Martelange, Habay, Léglise und Neufchâteau, d.h. etwas über 80.000 ha. Sie hat etwa 45.000 Einwohner.
Wirtschaft: Die Wirtschaft der LAG besteht hauptsächlich aus kleinen und mittleren Betrieben sowie einem Gefüge kleiner Selbständiger in den Bereichen Landwirtschaft, Forst- und Holzwirtschaft, Tourismus und Dienstleistungen/Handel. Die wichtigsten Beschäftigungszentren sind Bastogne und Neufchâteau. Fast 50 % der erwerbstätigen Bevölkerung übt im Großherzogtum Luxemburg einen Beruf aus.
Landschaft: Ländlich (25 Einwohner pro km2); die wichtigsten Landschaftseinheiten sind von 4 Typen. Von Norden nach Süden die landwirtschaftliche Hochebene von Bastogne, die Tallandschaften (Haute-Sûre), die Waldlandschaften (Grande Forêt d'Anlier) und im Süden die lothringischen Landschaften.
LAG-Strategie - die 3 Prioritäten (betrifft die aktuelle Programmplanung): Die Prioritäten der LAG lassen sich in 3 Hauptbereiche gruppieren: Natur- oder Umwelterbe, territoriale Entwicklung und wirtschaftliche Entwicklung.
 

 

Ziele des aktuellem Programmes

1) Wirtschaftliche und soziale Entwicklung: - Förderung der landwirtschaftlichen Diversifizierung und Hilfe bei der Vermarktung der Produkte; Unterstützung der Landwirte und Verbesserung des Images der Landwirtschaft; Entwicklung neuer touristischer und kultureller Produkte, einschließlich Wandereinrichtungen; Förderung eines hochwertigen Empfangs und Vorreiterrolle bei neuen Technologien.
2) Territoriale Entwicklung: Erhaltung der Landschaft; Planung der Entwicklung erneuerbarer Energien; Wiederherstellung und Aufwertung von Elementen des kleinen Erbes; Anwendung und Aktivierung regionaler Politiken zu Raumplanung, Stadtplanung, Landschaft und Kulturerbe
3) Natur- und Umwelterbe: Untersuchung, Schutz und Wiederherstellung von Arten und Lebensräumen; Herausholen der Natur aus ihren Reservaten; Sicherstellung eines integrierten Managements der Wasserressourcen; Bekämpfung invasiver Arten; Umsetzung und Aktivierung der regionalen Umwelt- und Landschaftspolitik.
Die strategischen Ziele für die Programmplanung 21-27 sind noch nicht festgelegt worden.

Ziele des Vorbereitungsprojekts

  • Kennenlernen der Akteure der Partner-LAG
  • Austausch zu aktuellen Themen (Coworking Spaces, Wolle, sanfte Mobilität, Gemeinschaftsgärten etc.)
  • Besuche von Erfahrungen und Analyse von Territorien
  • Aufbau einer transnationalen usammenarbeit

Zielgruppen

Les groupes cibles pour la préparation d’un projet transnational sont les acteurs concernés par les thèmes mentionnés ci-dessus, de la région LEADER Lëtzebuerg West et du LEADER Haute-Sûre Forêt d’Anlier.

Mögliche Partner

  • Gemeinden
  • Betroffene Vereine
  • Betroffene Ministerien
  • Défi-laine
  • ORT Zentrum-Westen
  • Betroffene Privatpersonen
  • Lokale Entwicklungsagenturen (Belgien)
  • Etc.

Pilotcharakter

Austausch auf transnationaler Ebene auf der Grundlage aktueller Themen, die gemeinsam bearbeitet werden können.

Periode
LEADER 2014-2020
Projektstatus
in Umsetzung
Projektträger
LAG LEADER Lëtzebuerg West
Dauer
2021-2023
Budget
5.000€
Gesamtkosten
5.000€
Finanzierung
FEADER/Etat: 100%
Kategorie
Bildung & Beratung
Wirtschaft
Regionalprodukte
Natur & Umwelt
Transnationale Zusammenarbeit
Kontakt
LAG LEADER Lëtzebuerg West
1, rue de l'Eglise
L-7481
Tuntange


26 61 06 80